Archiv für Dezember 2006

Aber andererseits (Rephexionen 2)

Walter Benjamin: „Der Faschismus läuft folgerecht auf eine Ästhetisierung des politischen Lebens hinaus. […] So steht es um die Ästhetisierung der Politik, welche der Faschismus betreibt.“

Daniel Kulla: „Ich sehe diese teils viel radikalere und teils viel selbstdistanziertere Geschichtskritik als eine sehr anregende Infragestellung des geläufigen Weltbildes, ohne entscheiden zu wollen, inwieweit sie haltbar ist.“ (da)

Sich den ganzen Tag einen runterholen — ja, warum eigentlich nicht, „Clubmate“?

Dafür, dass GR/ML so „dumm“ (Clubmate) sei, dass mensch ihn am besten ignoriere, wird ihm doch ganz schön viel Aufmerksamkeit zu Teil, beispielsweise von linken Psychos und Stalkern wie diesem. Endlich eine Einladung zum Anfassen, dazu auch noch neidgetrieben — Oi!

Empfehlungen

Meta

Du browst gerade in den GR/ML siegt! Weblog-Archiven nach dem Monat Dezember 2006.

Längere Beiträge werden abgeschnitten. Klick auf die Überschrift, um den jeweiligen Beitrag in voller Länge zu sehen.