Rephexionen 1

Würden Sie ein Buch von jemandem kaufen, der damit nicht nur einen Panoramablick auf seine Logik gewährt, sondern bei dem es sich an diesem Punkt auch schon mit der Logik erschöpft? Noch dazu, wenn er sich im Buch, in dem es um „Verschwörungstheorien“ gehen soll, schon im Inhaltsverzeichnis in eine eigene Verschwörungstheorie (z.B. „Ideologieexport in den Nahen Osten“) versteigt? Nä, und wenn dann ein Bernd Beier, nä, mit dem er demnächst auftritt, seinen „wortkritischen Kommunismus“ verbalisiert, nä? Wenn ja: hallo, PHEX!


6 Antworten auf “Rephexionen 1”


  1. 1 classless 26. November 2006 um 0:09 Uhr

    Ich fühle mich geehrt, daß die Abokündigungs-Kampagne jetzt sogar auf eins meiner Bücher ausgedehnt wird. Es steht aber wirklich noch mehr drin als das Inhaltsverzeichnis. Und es gibt fast keine Bilder.

  2. 2 riesenarsch 26. November 2006 um 6:41 Uhr

    Ja, aber wie man dich so kennt, ist das Inhaltsverzeichnis genauso beschissen wie alles, was du so abtippst.

  3. 3 Arsch mit Ohren 26. November 2006 um 18:08 Uhr

    Die schönste Verschwörungstheorie ist, dass der Abzug der Spanier aus dem Irak zu den Anschlägen in London einlud…naja, Kulla ist halt nicht so schlau…

  4. 4 Herr Dr. Arsch 26. November 2006 um 20:29 Uhr

    GR/ML, was Du hier zusammenschreibst, ist eine einzige zynische, rücksichts- und inhaltslose, persönlich beleidigende Dreistigkeit.

    Und darum liebe ich es. Bitte mehr.

  5. 5 verkacktes stehpissoir 26. November 2006 um 21:42 Uhr

    Da hat wohl einer sein Gehirn gleich mitrausgekackt oder aber der Schiss war so deftig, dass die Gase es funktionsuntüchtig gemacht haben.

  6. 6 Herr Dr. Arsch 26. November 2006 um 23:36 Uhr

    Jetzt wird’s aber unsachlich!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.

Empfehlungen